Neuigkeiten

Alle Meldungen im Überblick

Neuigkeiten Kreisverband

  • Quelle: Neuigkeiten Kreisverband

    03.08.2022
    Fischer: -Zentrum der Frankfurter Tafel schnellstens an Kanalisation anschließen!-

    Die sozialpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion, Sabine Fischer, fordert den Magistrat auf, schnellstens den Abwasserkanalanschluss bei der Frankfurter Tafel herzustellen. "Das Grundstück in Fechenheim wurde von der Tafel in der Annahme erworben, dass es erschlossen sei. Diese Annahme stellte sich als falsch heraus, was bedeutet, dass der Abwassertank im Abstand von zwei Wochen ausgepumpt werden muss. Dies ist kostenintensiv, sehr umständlich und für den gemeinnützigen Verein kaum zu stemmen." Die Stadtverordnete ist über den Vorgang so verärgert, dass sie über eine förmliche Anfrage den Magistrat zu einer Lösung drängt. "Auf die Arbeit der Tafel kann gerade in der heutigen Zeit nicht verzichtet werden. Große Mengen von Lebensmitteln werden von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sortiert, um ca. 25.000 Menschen, die u.a. zu den zwölf Ausgabestellen kommen, wöchentlich mit Lebensmitteln zu versorgen. Für diese Menschen ist die Frankfurter Tafel eine lebensnotwendige Einrichtung."...

  • Quelle: Neuigkeiten Kreisverband

    27.07.2022
    Schwander: Der Klimawandel unterscheidet nicht nach Satzungsgebieten!

    Frankfurt am Main, 27. Juli 2022 - Der Klima- und Umweltpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Yannick Schwander, fordert den Magistrat der Stadt Frankfurt auf, in Gebieten mit Erhaltungssatzungen energetische Sanierungen in Bestandsgebäuden zu erleichtern. „Regelmäßig wird Eigentümern eine energetische Modernisierung verwehrt, wenn sich das Gebäude in Gebieten mit einer Erhaltungssatzung befindet. Auch die Vorgartensatzung steht immer häufiger einer solchen energetischen Modernisierung im Wege, beispielsweise wenn eine Luft-Wasser-Wärmepumpe aufgestellt werden muss. Es gilt zu befürchten, dass dies durch die nach wie vor nicht beschlossene, aber bereits bekannte Freiraumsatzung noch einmal schwieriger wird. Eine Anpassung der Satzungen könnte hier schnell Abhilfe leisten und denjenigen Eigentümern helfen, die ihren Beitrag zum Klimaschutz und zum Energiesparen leisten möchten“, erläutert Schwander. Die CDU-Fraktion hat hierzu nun einen Antrag eingebracht, der vorsieht, da...

  • Quelle: Neuigkeiten Kreisverband

    25.07.2022
    FA Wirtschaft: Deutsche Rentenpolitik- quo vadis-

    Zunächst stellte Dr. Lach, der zudem Vorstand der Deutschen Vermögensberatung AG ist, die DVAG vor. Er konnte beeindruckende Zahlen aufzeigen. 18.500 Berater sind für die DVAG in Deutschland im Einsatz. Zum Vergleich sind dies bei der Allianz AG 12.000 Berater. Die Kunden seien die Kunden der Berater und nicht der DVAG. Die Berater sortierten die Verträge und optimierten diese nach den Kundenbedürfnissen. Das Geschäft der DVAG, das von dem Firmen Patriarchen Reinfried Pohl begründet wurde, liefen momentan sehr gut. Schon im siebten Jahr erzielte die DVAG Rekordergebnisse. Da sich die Sparkassen immer mehr aus der Fläche zurückzögen, gebe es Platz für neue Berater vor Ort. Davon profitiere die DVAG. Es würden jedes Jahr 100 neue Berater unter Vertrag genommen. Die DVAG bietet alle Produkte eines Finanzdienstleisters an: Von Financial Planning, über Baufinanzierung, Altersvorsorge bis zur Beratung von KMU?s. Dann kam Dr. Lach zu dem eigentlichen Thema des Abends. Gesetzliche Rente und D...

  • Quelle: Neuigkeiten Kreisverband

    22.07.2022
    In bewährter Form: Peter Feldmann hat die letzte Chance für einen ordentlichen Abgang verpasst

    Dass der Oberbürgermeister den mit übergroßer Mehrheit gefassten Beschluss des Frankfurter Stadtparlaments zur Abwahl nicht angenommen hat, macht ganz offensichtlich, dass es nie seine wahre Absicht war, Frankfurt aus der politischen Lähmung zu befreien. Wer im Juli nicht geht, wäre auch im Januar nicht gegangen. Peter Feldmann hat die letzte Chance für einen ordentlichen Abgang verpasst. Jetzt müssen die Frankfurterinnen und Frankfurter selbst dafür sorgen, dass ihre Stadt wieder handlungsfähig wird und auch ihre Würde zurückbekommt“, erklärte heute der stellvertretende Kreisvorsitzende der Frankfurter CDU, Yannick Schwander. „Es braucht jetzt ein überparteiliches und gesamtgesellschaftliches Bündnis, das sich für einen Neubeginn für Frankfurt einsetzt. Es geht jetzt nicht um Parteipolitik, sondern um das Wohl der Stadt und ihrer Menschen. Mit einer breiten gesellschaftlichen Anstrengung von Parteien, Vereinen, Organisationen und Verbänden und dem persönlichen Engagement ...

Termine

Bitte blättern Sie im Kalender.
In Kürze findet keine Veranstaltung statt.

Soziale Medien

Kontakt

Wir würden uns sehr freuen von Ihnen zu hören!
Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail und wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.


Bitte bestätigen Sie die Einwilligungserklärung.
Ich willige ein, dass die vorstehenden Daten an die CDU Rödelheim – Hausen, Hanauer Landstr. 7 in 60314 Frankfurt am Main, gemäß der Datenschutzgrundverordnung (Art. 9 Abs. 2a DSGVO) übertragen und verarbeitet werden. Dies gilt insbesondere auch für besondere Daten (z. B. politische Meinungen).

Sofern sich aus meinen oben aufgeführten Daten Hinweise auf meine ethnische Herkunft, Religion, politische Einstellung oder Gesundheit ergeben, bezieht sich meine Einwilligung auch auf diese Angaben.

Die Rechte als Betroffener aus der DSGVO (Datenschutzerklärung) habe ich gelesen und verstanden.
Bitte tragen Sie den angezeigten Code hier ein:
Inhaltsverzeichnis
Nach oben